Strukturelle Veränderungen im TRV

Thüringer Ringer – Verband e.V.

Information des Vorstandes des Thüringer Ringer – Verbandes e.V.

Mit Wirkung vom 01. Januar 2017 gibt es im Thüringer Ringer – Verband e.V. strukturelle Veränderungen im hauptamtlichen Bereich.
Winfried Wundersee ist ab 01.Januar 2017 im LSB-Thüringen als Mitarbeiter im Referat Leistungssport angestellt. Im Thüringer Ringer – Verband e.V. ist er als Sportkoordinator eingesetzt. Dafür ist er einmal in der Woche,  schwerpunktmäßig am Mittwoch, in Jena im Büro.
Als Landestrainer Ringen wird Hartmut Reich ab 01.Januar 2017 berufen. Er ist hauptverantwortlich für die Betreuung der Sportlerinnen / Sportler am Sportgymnasium Jena  von der 10. Klasse bis zum Abitur.
Kay Taubert ist als Stützpunkttrainer am LLZ-Jena eingesetzt. Hauptverantwortlich ist er für die Betreuung der Sportlerinnen/Sportler der 7. bis 10. Klasse  des Sportgymnasiums sowie für die Sichtung/Aufnahme von Sportlerinnen/Sportlern ans Sportgymnasium Jena.

Vorstand des TRV e.V.

Verbandstag in Erfurt

Thüringer Ringer – Verband e.V.

Werte Sportfreunde des TRV e.V.
am Mittwoch, den 24.05.2017 führt  der  Thüringer Ringer – Verband e.V. seinen  9.Verbandstag in Erfurt durch. Beginn : 18.00 Uhr.
Die Vereinsfunktionäre des TRV e.V. bitte diesen Termin fest einplanen.
Die Einladung mit Tagesordnung und Wahlordnung wird rechtzeitig, bis April 2017, an die Vereine gehen.
Jeder Verein hat entsprechend seines Delegiertenschlüssels mit Vertretern am Verbandstag teilzunehmen,  wir verweisen auf die Finanz- und Gebührenordnung  des TRV e.V. auf § 18 Ordnungsgebühren bei nicht Teilnahme von Vereinen.

Vereinswertung 2016

Thüringer Ringer – Verband e.V.

Auswertung der Vereinswertung für das Wettkampfjahr 2016 im Nachwuchsbereich

Im Jahr 2016 wurde der Vereinswettbewerb im Nachwuchsbereich wieder nach  festgelegten Kriterien durchgeführt. Die Trainerkommission sowie die Jugendkommission des TRV hat dazu 18 Kriterien festgelegt. Die Kriterien haben eine bestimmte Wertigkeit, die in ein Punktsystem eingeordnet werden.  Der Verein mit den meisten Punkten gewinnt.  
Die Auszeichnung an die Vereine wird zur ersten Thüringer Meisterschaft 2017 am 14. Januar in Zella – Mehlis vorgenommen. Die ersten sechs platzierten Vereine erhalten eine Geldprämie für ihre Nachwuchsarbeit.
Gewonnen hat die Vereinswertung 2016 :
1. RSV Rotation Greiz
2. AV Jgd./Con. Zella-Mehlis
3. KSC Deutsche Eiche Apolda
4. SV Sömmerda
5. KSC Motor Jena   und
6. SV Fortuna Pößneck.
Dazu unseren Glückwunsch

Winfried Wundersee

Neue Ausschreibungen online

Hier geht es zu den Ausschreibungen der offenen Thüringer Meisterschaften der Männer und Jugend und der offenen Mitteldeutschen Meisterschaft der weiblichen Schüler/Jugend und Frauen.

 

 

Thüringer Nachwuchsringer mit neun Siegen beim Spessartpokal

Beim Nachwuchsturnier im freien Ringkampf in unterfränkischen Hösbach bei Aschaffenburg, am 18.09.2016, starteten nicht nur Vereine aus Bayern und Hessen sondern auch vier Teams aus Thüringen. Insgesamt kämpften 251 Sportlerinnen und Sportler aus 34 Vereinen um den Spessartpokal. Die achtköpfige Delegation des RSV Rotation Greiz stellte fünf Turniersieger und erkämpfte eine Silber- sowie zwei Bronzemedaillen. Joel Wrensch (A-Jugend/69 kg), Lucas Hanke (B/31 kg) sowie die drei Brüder Galamatov , Abdul (A/63 kg), Rasul (B/50 kg) und Ibrahim (C/34 kg) wurden Turniersieger. Für den SV Fortuna Pößneck siegten Josephine Wrensch (D/23 kg) und ihr Bruder Joey (E/25 kg) mit jeweils vier vorzeitigen Erfolgen. Auch die für den Ringerverein“ Drei Gleichen“ Mühlberg startenden Brüder John (E/21 kg/4 Schultersiege) und David Barth (D/25 kg/6 Schultersiege) waren nicht zu bezwingen. Die Thüringer Siegesbilanz vervollständigte Jamiro Boukdab ( E/31 kg/2 Schultersiege) vom FRV Tenneberg Waltershausen.
Erhard Schmelzer