Thüringenmeisterschaften in Altenburg und Apolda im Ringkampf

Altenburg / Apolda – Am vergangenen Samstag fiel in Altenburg der Startschuss zu den diesjährigen Thüringenmeisterschaften im Ringen, die am kommenden Wochenende in Apolda fortgesetzt werden. Nachdem am vergangenen Samstag die Männer- und Jugendklassen in Altenburg um Titel und Medaillen  im griechisch-römischen Stil kämpften, stehen am 19. Januar in Apolda die Thüringenmeisterschaften im Freistil an.140 Teilnehmer aus 19 Vereinen waren am vergangenen Samstag in die Skatstadt nach Altenburg gekommen, da die Titelkämpfe ‚offen‘ ausgeschrieben wurden, nahmen auch Ringer aus Sachsen, Hessen und Bayern teil, die das Geschehen auf den ausgelegten Ringermatten belebten.

„Nachdem wir vor einigen Jahren mit der 100-Teilnehmer-Marke gekämpft haben, ist diese Beteiligung schon ein schönes Ergebnis“, freute sich TRV-Vizepräsident Bela Olah (Apolda) über die gute Resonanz, lobte dabei aber auch den Ausrichter SV Lok Altenburg, der das Geschehen, auf- und an den Matten fest im Griff hatte.


Überraschend viele Teilnehmer gingen bei den Männern an den Start. Wo kürzlich noch zwei, oder drei Athleten in den einzelnen Gewichtsklassen die Medaillenvergabe unter sich ausmachten, musste man in Altenburg schon einige Siege verbuchen, um überhaupt in Medaillennähe zu kommen“, so Bela Olah weiter, der auch auf viele erfahrene Athleten verwies, die den Titelkämpfen ihren Stempel aufdrückten.
Sehr stark und ausgeglichen war das Halbschwergewicht (97 kg) besetzt, wobei sich Thomas Leffler nach starker Saison beim DRB-Bundesligisten RSV Rotation Greiz, nun auch bei den Einzelmeisterschaften in Szene setzte. Im Finale Bezwang Leffler seinen Kontrahenten Max Glok vom KSV Taisersdorf, Bronze gewann Martin Zeuner (AV JK Zella-Mehlis), der sich im kleinen Finale gegen den jungen Greizer Johannes Krause durchsetzte.
Zwei Routiniers standen sich im Limit bis 87 kg gegenüber, hier siegte im Kampf um Gold Martin Huhle (SV JK Albrechts) über den Lokalmatadoren Michael Klages.
Die leichten Gewichtsklassen gehörten hingegen den ‚Jungen Wilden‘ Schalawdi Sokujew (55 kg) und Haydar Afshar (61 kg/beide Apolda), wurden neue Landesmeister, Patrick Ortmann (SV Sömmerda) setzte sich im Limit bis 63 kg gegen die Konkurrenz durch.
Internatinale Konkurrenz gab es in der Gewichtsklasse bis 67 kg, wo sich der Moldawier Ion Butnaru gegen Abdul Galamatov aus Greiz durchsetzte.
Eine Kategorie höher (72 kg) verwieß Joel Wrensch (RSV Rot. Greiz) seine Gegner Otto Medajczyk (KSC Motor Jena) und Robert Recknagel (SV JK Albrechts) auf die Plätze zwei und drei. Tillmann Germar (KSC Motor Jena) ließ im Limit bis 77 kg nichts anbrennen, Tobias Würzberger und Tom Reuß sorgten in der Kategorie bis 82 kg für einen Doppelsieg des AV JK Zella-Mehlis. Das schwerste Limit bis 130 kg entschied Toni Bernhardt (SV Sömmerda) für sich, im Finale bezwang der Ringer aus Sömmerda seinen Kontrahenten Tim Jahnke vom AV JK Zella-Mehlis.
In den Jugendklassen lieferten sich der RSV Rotation Greiz und der AV JK Zella-Mehlis ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bei den A-Jugendlichen kam Gastgeber SV Lok Altenburg hinter Zella-Mehlis und Greiz ins Ziel, bei den B-Jugendlichen rückte der Plauener RSV hinter Zella-Mehlis und Greiz über die Ziellinie.
Den Bock umstoßen konnte der FRV Tenneberg Waltershausen bei den C-Jugendlichen, der sich mit vier Silbermedaillen und einem 4. Platz an die Spitze der Vereinswertung schob und damit vor dem KSC Apolda und dem AV JK Zella-Mehlis in der Ergebnisliste stand. In der jüngsten Altersklasse, der D-Jugend wieder das ‚alte Bild‘ mit dem RSV Rotation Greiz und dem AV JK Zella-Mehlis an der SpitzeWährend in Altenburg bei den Thüringenmeisterschaften im griechisch-römischen Stil vor allem Würfe dominierten, darf am kommenden Samstag in Apolda im freien Ringkampf auch an- und mit den Beinen gekämpft werden.
Ab 10 Uhr werden die Kämpfe in der Halle am Sportpark in den Altersklassen der Männer, sowie der A-, B- und C-Jugend angepfiffen, „… auch im Freistil hoffen wir auf eine rege Beteiligung“, erwartet TRV-Vizepräsident Bela Olah spannende Kämpfe.Jörg Richter

 

Ergebnisse Thüringenmeisterschaften in Altenburg (griechisch-römischer Stil)

Männer

55 kg

1. Schalawdi Sokujew (KSC Apolda)

60 kg
1. Haydar Afshar (KSC Apolda)

63 kg
1. Patrick Ortmann (SV Sömmerda)
2. Drin Abdullahu (KSC Motor Jena)
3. Hassan Ismail (KSC Motor Jena)

67 kg
1. Ion Butnaru (SU Comrat/MDA)
2. Abdul Galamatov (RSV Rotation Greiz),
3. Dustin Richter (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

72 kg
1. Joel Wrensch (RSV Rotation Greiz)
2. Otto Madejczyk (KSC Motor Jena)
3. Robert Recknagel (JK 03 Albrechts)

77 kg
1. Tillmann Germar (KSC Motor Jena)
2. Michel Rietzscher (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Sascha Halm (SV Sömmerda)

82 kg
1. Tobias Würzberger (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
2. Tom Reuß (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Zaur Aliev (SV Altenburg)

87 kg
1. Martin Huhle (JK 03 Albrechts)
2. Michael Klages (SV Altenburg)

97 kg
1. Thomas Leffler (RSV Rotation Greiz)
2. Max Glok (KSV Taisersdorf)
3. Martin Zeuner (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

130 kg
1. Toni Bernhardt (SV Sömmerda)
2. Tim Jahnke (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Pawel Wesolowski (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

Jugend A

 
45 kg
1. Ibrahim Galamatov (RSV Rotation Greiz)
2. Tom Wacker (SV Sömmerda)
3. Ali Aminow (KSC Apolda)

55 kg
1. Alexander Baum (KSC Motor Jena)
2. Lucas Hanke (RSV Rotation Greiz)
3. Malte Guthmann (KSC Apolda)

65 kg
1. Rasul Galamatov (RSV Rotation Greiz)
2. Max Wieland (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Kantemir Sibekov (SV Altenburg)

71 kg
1. Egor Alifer (SV Braunsbedra)

80 kg
1. Nori Opiela (SV Altenburg)
2. Theo Hempel (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Johannes Wismer (FRV Tenneberg Waltershausen)

110 kg
1. Emil Thiele (SV Braunsbedra)
2. Cedrik Dellit (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Kazbek Sibekov (SV Altenburg)

Jugend B

35 kg
1. David Barth (SG Drei Gleichen Mühlberg)
2. John-Luca Koch (KSC Motor Jena)
3. Raphael Trautwein (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

38 kg
1. Pascal Hessel (RSV Rotation Greiz)
2. Richard Brand (RSV Plauen)
3. Friedrich Weisheit (FRV Tenneberg Waltershausen)

41 kg
1. Sean-Luca Hack (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

44 kg
1. Jan Madejczyk (SV Siegfried Halbergmoos)
2. Willi Hempel (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
3. Phillip Schöndorfer (RSV Rotation Greiz)

48 kg
1. Oliver Lenzer (KSC Apolda)
2. Gabriel Barbieru (RSV Plauen)
3. Cedric Ziems (JK 03 Albrechts)

52 kg
1. Franz Günther (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
2. Max Neubert (AC Germania Artern)
3. Fazad Wahidi (SV Altenburg)

57 kg
1. Finn Zipfel (RSV Rotation Greiz)

62 kg
1. Rasul Abdurashidov (RSV Plauen)
2. Leon Moeller (RSC Erfurt)
3. Daniel Alifer (SV Braunsbedra)

68 kg
1. Alexander Bahn (SV Braunsbedra)
2. Robin Renz (RSV 09 Heldrungen)

85 kg
1. Emir Eltemirow (RSC Erfurt)

Jugend C

27 kg
1. Tim Kuschmerz (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
2. Andrei Bordea (KSC Apolda)

29 kg
1. Joey Wrensch (1. SV Pößneck)
2. Luis Schmidt (SG Drei Gleichen Mühlberg)
3. Nick Klein (SV Braunsbedra)

31 kg
1. Lennart Schmidt (SG Drei Gleichen Mühlberg)
2. Pepe-Carlos Stötzer (FRV Tenneberg Waltershausen)
3. Magomed Abdullaev (KSC Apolda)

34 kg
1. Magnus Hötzel (JK 03 Albrechts)
2. Felix Wächter (KSC Motor Jena)
3. Fabian Wächter (KSC Motor Jena)

38 kg
1. Raphael Titze (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
2. Jamiro Bouktab (FRV Tenneberg Waltershausen)
3. Islam Abdurashidov (RSV Plauen)

42 kg
1. Konstantin Wunderlich (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
2. Luan Schwamberger (FRV Tenneberg Waltershausen)
3. Luis Kästner (JK 03 Albrechts)

46 kg
1. Dean Poprawa (RSC Erfurt)
2. Janne Ludwig (FRV Tenneberg Waltershausen)
3. Jannes Scheunemann (ZSG Waltershausen)

50 kg
1. Alikhan Arsakaev (KSC Apolda)
2. Paul Müller (RSV Rotation Greiz)

63 kg
1. Hendrik Jahn (1. SV Pößneck)
2. Elias Rink (ZSG Waltershausen)

Jugend D

23 kg
1. Tobias Trümpler (SV Sömmerda)

25 kg
1. Silas Warmuth (RSV Rotation Greiz)
2. Dominik Gasser (RSV Rotation Greiz)
3. Fabrice Wagner (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

27 kg
1. Paul Sievert (SV Braunsbedra)
2. Jakob Andree (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

29 kg
1. Mikai Barbiru (RSV Plauen)
2. Arthur Reim (RSV Rotation Greiz)
3. Bruno Rüger (RSV Rotation Greiz)

31 kg
1. Magomed Abdurashidov (RSV Plauen)

34 kg
1. Leon Weller (RSV Rotation Greiz)

38 kg
1. Lennox Schmidt (JK 03 Albrechts)
2. Armin Mohammadi (KSC Apolda)
3. Otto Hempel (AV JK Conc. Zella-Mehlis)

42 kg
1. Oskar Laue (ZSG Waltershausen)

46 kg
1. Ragnar Hoffmann (1. SV Pößneck)

50 kg
1. Marlon Meiler (AV JK Conc. Zella-Mehlis)
2. Shawn Taylor Kaul (RSV Rotation Greiz)
3. Finn Dittrich (ZSG Waltershausen)

58 kg
1. Yassin Fechtner (RSV Plauen)
2. Bozhidar Angelov (RSC Erfurt)